Mitosyl® N Salbe:
Anwendungsgebiete

Mitosyl N Salbe

Mitosyl® N Salbe ist ein bewährtes Hautschutzmittel, das über einen hohen Gehalt an reinem Zinkoxid (27 %) verfügt. Es wird zur Linderung von leichten oberflächlichen Hautentzündungen eingesetzt, die mit Rötung, Juckreiz oder Brennen einhergehen. Bei Säuglingen und Kleinkindern treten derartige Hautreaktionen besonders häufig im Windelbereich auf.

Wichtig

Mitosyl® N Salbe entfaltet seine Wirkung schon bei ersten Anzeichen gereizter und entzündeter Haut im Windelbereich – und beugt damit einem Fortschreiten der Hautentzündung vor.

Mitosyl® N Salbe ist rezeptfrei in der Apotheke erhältlich.

Das könnte Sie auch interessieren:
Pflichttexte:

Mitosyl® N
27% Salbe
Wirkstoff: Zinkoxid. Anw.-geb.: Zur Linderung von leichten oberflächlichen Hautentzündungen, die mit Rötung, Juckreiz oder Brennen einhergehen und z. B. im Hautfalten- oder Windelbereich auftreten können. Zinkoxid wirkt hierbei protektiv und sekretbindend. Warnhinw. u. Vorsichtsmaßn.: Enthält Wollwachsalkohole, Butylhydroxyanisol und Lebertran.
Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.
Winthrop Arzneimittel GmbH, 65927 Frankfurt am Main. Mitvertrieb: Zentiva Pharma GmbH, 65927 Frankfurt am Main.
Stand: Januar 2014 (SADE.MITO.16.04.1022)