Mitosyl® N Salbe:
Damit sich kleine Entdecker
wohl in ihrer Windel
fühlen

Mitosyl N Salbe

Bei wunden und geröteten Babypopos hat sich Mitosyl® N Salbe vielfach bewährt. Das Besondere ist der hohe Gehalt an reinem Zinkoxid (27 %), der Entzündungen nachhaltig entgegenwirkt. Mitosyl® N Salbe entfaltet seine Wirkung bereits bei den ersten Anzeichen und beugt damit einem Fortschreiten der Hautentzündung vor.

Mitosyl® N Salbe:
Bei wunden und geröteten Babypopos

  • Lindert effektiv
    Angegriffene und entzündete Haut
  • Sanft und geschmeidig
    Gut für empfindliche Babypopos
  • Mit einem Griff bereit
    Dank praktischem Flip-Verschluss

Damit sich kleine Entdecker wohl in ihrer Windel fühlen.

Gut zu wissen

Mitosyl® N Salbe ist rezeptfrei in der Apotheke erhältlich.
Das könnte Sie auch interessieren:
Pflichttexte:

Mitosyl® N
27% Salbe
Wirkstoff: Zinkoxid. Anw.-geb.: Zur Linderung von leichten oberflächlichen Hautentzündungen, die mit Rötung, Juckreiz oder Brennen einhergehen und z. B. im Hautfalten- oder Windelbereich auftreten können. Zinkoxid wirkt hierbei protektiv und sekretbindend. Warnhinw. u. Vorsichtsmaßn.: Enthält Wollwachsalkohole, Butylhydroxyanisol und Lebertran.
Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.
Winthrop Arzneimittel GmbH, 65927 Frankfurt am Main. Mitvertrieb: Zentiva Pharma GmbH, 65927 Frankfurt am Main.
Stand: Januar 2014 (SADE.MITO.16.04.1022)